Hauptgeschäftsstelle Schwendi

Die Hauptgeschäftsstelle des VDWF befindet sich in Schwendi. Die kleine oberschwäbische Gemeinde liegt im Dreieck zwischen Ulm, Biberach und Memmingen. In den Gerberwiesen 3 – so die Postadresse des VDWF – sitzen Geschäftsführer Ralf Dürrwächter und die vier Mitarbeiterinnen des Geschäftsstelle: Team-Leiterin Sabrina Wagner und die Team-Assistentinnen Andrea Bertele, Melanie Hoffmann und Charlotte Steinhorst. In der VDWF-Struktur deckt die Geschäftsstelle den Bereich Süd ab und organisiert gemeinsam mit den Außenstellen Lüdenscheid (Bereich Nord-West) und Schmalkalden (Bereich Nord-Ost) sämtliche Veranstaltungen wie Messeauftritte, Fachtagungen und Arbeitskreise, Delegationsreisen oder Branchen-Events.

Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e.V.
Gerberwiesen 3
88477 Schwendi
+49 (0)7353 988600
info@vdwf.de

Geschäftsführer

Ralf Dürrwächter
VDWF-Geschäftsstelle in Schwendi

+49 (0)7353 98860 15
ralf.duerrwaechter@vdwf.de

Team-Leiterin

Sabrina Wagner
VDWF-Geschäftsstelle in Schwendi

+49 (0)7353 98860 10
sabrina.wagner@vdwf.de

Team-Assistentin

Andrea Bertele
VDWF-Geschäftsstelle in Schwendi

+49 (0)7353 98860 11
andrea.bertele@vdwf.de

Team-Assistentin

Melanie Hofmann
VDWF-Geschäftsstelle in Schwendi

+49 (0)7353 98860 12
melanie.hofmann@vdwf.de

Team-Assistentin

Charlotte Steinhorst
VDWF-Geschäftsstelle in Schwendi

+49 (0)7353 98860 13
charlotte.steinhorst@vdwf.de


Außenstelle Lüdenscheid

Seit 2018 betreibt der VDWF eine Außenstelle am Kunststoff-Institut Lüdenscheid für den Bereich Nord-West. Ansprechpartner für den Werkzeug- und Formenbau sind Elke Dormann und Stefan Hins vom Team Lüdenscheid. Das Kunststoff-Institut wurde bereits 1988 als «verlängerte Werkbank» der Branche gegründet. Heute verknüpft es bei seinen Dienstleistungen wissenschaftliches Know-how mit den Realitäten der Fertigung. Über 100 Spezialisten der Material-, Verfahrens-, Werkzeug-, Oberflächen-, Prozess- und Prüftechnik fördern am Kunststoff-Institut die Entwicklung und Umsetzung von Produkten, Werkzeugen und Prozessabläufen. Darüber hinaus bietet das Kunststoff-Institut eine einmalige Infrastruktur für Aus- und Weiterbildung im Werkzeug- und Formenbau. Kunststoff- und Werkzeugtechnik sind untrennbar miteinander verbunden und können in der täglichen Praxis gar nicht isoliert betrachtet werden. So war es nur konsequent, dass die beiden Institutionen eine enge Kooperation eingehen. Zusammen verfügen der VDWF und das Kunststoff-Institut über ein beeindruckendes Netzwerk von über 600 Unternehmen. Über das Team Lüdenscheid hat der VDWF einen idealen Zugang zu den Angeboten des südwestfälischen Innovationsclusters.

Kunststoff-Institut Lüdenscheid
Karolinenstraße 8
58507 Lüdenscheid
+49 (0)2351 1064 191
mail@kunststoff-institut.de

Team Lüdenscheid

Elke Dormann
VDWF-Außenstelle Kunststoff-Institut Lüdenscheid

+49 (0)2351 1064 119
dormann@kunststoff-institut.de

Team Lüdenscheid

Stefan Hins
VDWF-Außenstelle Kunststoff-Institut Lüdenscheid

+49 (0)2351 1064 176
hins@kunststoff-institut.de


Außenstelle Schmalkalden

Schmalkalden ist der VDWF-Standort für Weiterbildung und liegt im Freistaat Thüringen und deckt den Bereich Nord-Ost ab. An der Hochschule Schmalkalden werden derzeit in Kooperation mit dem VDWF sechs Studiengänge für den Werkzeug- und Formenbau angeboten: Anwendungstechniker/-in (FH) für Additive Verfahren/Rapid-Technologien, Projektmanager/-in (FH) für Werkzeug- und Formenbau, Angewandte Kunststofftechnik (M.Eng.), Maschinenbau und Management (M.Eng.), Informatik und IT-Management (M.Sc.), Elektrotechnik und Management (M.Eng.). 2019 war die Hochschule laut dem unabhängigen Bewertungsportal FernstudiumCheck «Beliebtester Fernstudienanbieter», 2020 mit 100 Prozent Weiterempfehlungsquote Gewinner der Kategorie «Top Betreuung».

Prof. Dr. Thomas Seul, Präsident des VDWF, ist an der Hochschule Vizepräsident für Forschung und Transfer. Unter seiner Führung werden z.B. am Labor für Angewandten Kunststofftechnik Produkt- und Prozessentwicklungen in der Medizintechnik in Anlehnung an die DIN EN 13485 bzw. an die Design Control Guidance for Medical Device Manufacturers (FDA) wissenschaftlich erarbeitet. Zum Leistungsspektrum gehören:

  • Qualifizierung und Validierung von Spritzgießwerkzeugen und -prozessen (DQ/IQ/OQ/PQ/PV)
  • Kunststoffprüfung und -analytik
  • Bau von Spritzgießwerkzeugen (Prozesse und Technologien)
  • Additive Fertigung von Kunststoff- und Metallbauteilen im FDM-Verfahren
  • Bioanalytik: Untersuchungen der Biokompatibilität (Zytotoxizität) von Kunststoffen
  • Laserschweißen und -schneiden von Kunststoffen, insbesondere bei medizinischen und optischen Anwendungen


    Außenstelle Schmalkalden
    Blechhammer 4–9
    98574 Schmalkalden
    +49 (0)3683 688 2103
    info@hs-schmalkalden.de

    Präsident

    Prof. Dr.-Ing. Thomas Seul
    Professor an der Hochschule Schmalkalden, Fachbereich Maschinenbau

    info@vdwf.de