Sondertermin des Arbeitskreises «4.0» auf der Messe Stuttgart

Sondertermin des Arbeitskreises "4.0 im Werkzeugbau" auf der Messe Stuttgart

Vorstellung des neuen «Anwendungslabors Industrie 4.0» der TU Deggendorf: gezeigt werden Forschungsfelder und Projekte zum Thema durchgängige Digitalisierung im Werkzeug- und Formenbau


Agenda:

9.00 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer
9.30 Uhr: Beginn des Arbeitskreises
15.00 Uhr: geplantes Ende der Veranstaltung


Themen:

  • Chancen der Branche im Wandel und Risiken herkömmlicher Optimierungsansätze
  • Recherche: ein aktueller Marktspiegel auf Basis aggregierter Daten
  • Der Prozessansatz: Klassifizierungsmodell und Rezepte für Automatisierung
  • Praktische Anwendungen aus dem Labor der TH Deggendorf
    – Online Mikroskopie und Hartmetallbearbeitung
    – Vision Robotik und Logistik in der Unikatfertigung
    –"Silicon Valley Pitch" an der Santa Clara University
  • Maschinendatenmanagement: Multiple Daten und deren Auswertung zur gezielten Prozessoptimierung
  • Chancen und Risiken durchgängiger Digitalisierung im Werkzeug- und Formenbau anhand eines Beispielprojekts
  • Diskussion: Virtuelle Führung – Augmented Reality

Teilnahmegebühr: 190,– Euro
Mitglieder und Partner des VDWF: 90,– Euro

 

Artikel (pdf) aus "vdwf im dialog" 4/2019


Sondertermin des Arbeitskreises «4.0» auf der Messe Stuttgart
image
image
image
image
image
image
image


Ihr Dozent

dozent

Prof. Ludwig Gansauge
Professor Gansauge lehrt an der TH Deggendorf, Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen. Er leitet dort den Masterstudiengang Technologiemanagement.


Keine Zeit am 29.01.2020?

Wir informieren Sie gerne, wenn der nächste Termin für diese Veranstaltung feststeht.

Keine-Zeit-Formular

Keine-Zeit-Formular

Gefällt Ihnen diese Seite? Jetzt teilen!