Umfrage online zum Thema "Gemeinkosten"

Im Rahmen seiner Masterarbeit an der Hochschule Reutlingen untersucht Herr Zakaria Oulabi die Gemeinkostenermittlung in Produktionsunternehmen.

 

Die Betrachtung der Gemeinkosten spielt für Unternehmen im Rahmen der Kostenreduzierung eine immer bedeutendere Rolle. Auf Grund der immer komplexeren Unternehmensstrukturen wird es immer schwieriger die Gemeinkosten aus den indirekten Bereichen verursachungsgerecht zuzuordnen.


Die Gemeinkostenanalyse kann vor allem in nicht unmittelbar wertschöpfenden Teilen eines
Unternehmens Kostenpotentiale aufdecken.
Insbesondere verarbeitende Unternehmen haben einen hohen Anteil an produktions-verbundenen Gemeinkosten. Somit gewinnt die Betrachtung der Gemeinkosten bei produzierenden Unternehmen, mit hohen Fertigungsgemeinkosten, grundsätzlich an
Bedeutung.


In der Regel sind Gemeinkostenzuschläge unternehmensspezifisch ermittelte Prozentsätze, die unmittelbar aus der Kosten-stellerechnung eines jeweiligen Unternehmens resultieren.


Selbst wenn verschiedene Unternehmen gleichartige Produkte im Portfolio haben, können
die Betriebe völlig verschiedene Strukturen aufweisen, ungleiche Fertigungsprogramme
haben und sich selbst in Bezug auf die Kalkulationspraxis unterscheiden. Dies hat zur Folge, dass selbst bei Unternehmen mit ähnlichen Fertigungsverfahren die Gemein-kostenzuschläge stark von einander abweichen können.


Dieser Logik nach haben nicht zwangsweise Unternehmen derselben Branche ähnliche
Gemeinkostenzuschläge sonder vielmehr Unternehmen mit ähnlichen Strukturen; selbst
dann, wenn sie unterschiedlich Produktions-verfahren aufweisen. Die Herausforderung der wissenschaftlichen Arbeit ist es zu überprüfen, ob es einen Zusammenhang zwischen der Unternehmens- und Produktionsstruktur auf der einen Seite und den Gemeinkostenzuschläge auf der anderen Seite, gibt. Somit soll ein Vergleich der Gemeinkostenstrukturen anhand bewußt definierter Parameter vorgenommen werden. (Beispiele: Fertigungstyp, Fertigungsmengen,
Fertigungsprogrammbreite, Montageanteil, Vertriebsausrichtung, usw.)


Weitere Fragen, die im Rahmen der Arbeit behandelt werden sollen sind:
-Welche Methoden und Verfahren der Gemein-kostenermittlung sind bekannt und welche
Vor- und Nachteile hat das jeweilige Verfahren?


-Wie sieht dir Praxis der Gemeinkostenermittlung Industrieunternehmen aus und welche Verfahren sind für produzierende Unternehmen interessant bzw. sinnvoll?


-Aus welchen Bestandteilen setzen sich die jeweiligen Gemeinkostenzuschläge zusammen und wie wirken sie sich auf die Produktpreise aus.

 

 

Gefällt Ihnen diese Seite? Jetzt teilen!