Seminar «Spritzgusswerkzeuge live für Einsteiger», in Aichach

Veranstaltungstage speichern

Rainer Dangel doziert für Interessierte aus dem Nähkästchen

Wo kommt das Wasser im Auswerfer her!

Im lustigen Baubuch von Julia Karnick „Ich glaube der Fliesenleger ist tot“ findet die Einweihungsparty im neu gebauten Haus sechzig Seiten vor Ende des Buches statt. Was kommt da noch? Die Geschichte erinnert ganz stark an eine Abmusterung im Formenbau. Im Buch von Julia Karnick kommt Wasser aus der Lampe.

Was alles bei einer Abmusterung passieren kann, ist uns allen sehr bekannt. Es kommt nicht nur Wasser aus dem Auswerfer, das Teil bleibt im Werkzeug hängen, es verzieht sich zu stark, die genarbte Oberfläche ist zerkratzt, und, und, und…

Zu wenig Kommunikation, falsche Annahmen, Verständigungsprobleme oder der Mangel an Fachwissen führt zu den beschriebenen Problemen. Probleme, die erst dann auftreten oder sichtbar werden, wenn das Spritzgießwerkzeug augenscheinlich fertig ist.

Um beim Buch zu bleiben, wie viele Seiten kommen nach der ersten Bemusterung noch? Bei manchen Projekten scheint es, dass der Rest des Buches aus mehr Seiten besteht, als das was schon geschrieben wurde.

Ziel des Workshops ist es, die Prozesskette bis zum fertigen Kunststoffteil zu durchleuchten. Es soll ein Leitfaden erarbeitet werden, der die tägliche Arbeit durch hilfreiche Anhaltspunkte und Tipps unterstützt.


Agenda Tag 1 (9 – 17 Uhr)

Theorie

  • Was wird angefragt?
  • Was wird bestellt?
  • Welche Unterlagen sind notwendig?
  • Wozu wird das Werkzeug benötigt?
  • Welche Werkzeugarten gibt es?
     

Praxis

  • Werkzeug zerlegen
  • Wie sieht der Werkzeugaufbau aus?
  • Was ist eine Kavität?
  • Was ist ein Auswerfer?
  • Wozu braucht man Schieber?
  • Wie kommt der Kunststoff in das Werkzeug?
  • Was ist eine Trennung?
  • Abmusterung, wie entsteht das Kunststoffteil


Agenda Tag 2 (9 – 13 Uhr)

Umsetzung

  • Leitfaden für die Werkzeugbestellung
  • Meilensteine im Bestellprozess
  • Wer ist am Prozess beteiligt
  • No-Gos
  • Zusammenfassung
     

Teilnahmegebühr: 790,– Euro,
Mitglieder und Partner des VDWF: 590,– Euro
Jede weitere Person erhält 20 Prozent Nachlass

www.deckerform.de




Ihr Dozent

dozent

Rainer Dangel
ist ausgebildeter Werkzeugmachermeister mit über 40 Jahre Erfahrung im Formenbau und der Zerspanung. Er arbeitete in Saudi-Arabien, China, Indien, Italien und noch weiteren Orten auf dem Globus. Heute ist er Technischer Berater und beschäftigt sich mit der Aus- und Weiterbildung im Bereich Kunststoffteile und Werkzeugbau. Rainer Dangel ist einer der Entwickler des SCHOOLTOOL Lern-Systems.